www.Neue-Wohnformen.de
Kontakt
Inhalte
Impressum
Startseite
Wir über uns
Veranstaltungen
Projektekalender
Projekte / Suche
Dienstleistungsnetzwerk
Dienstleistung / Produkte
Wohnform-Varianten
Informationen
Literatur
Login-Bereich
Projekt des Monats November

saVITAna

– die Alternative zum Heim

Das saVITAna Wohn-/Lebenskonzept ermöglicht - auch mit körperlicher Einschränkung – ein Leben lang selbstbestimmt und unabhängig im eigenen Heim leben zu können. Über aktuelle Projekte informiert Sie gerne Herr Helmut Schaffrath, erreichbar unter 0160-8454771 oder 0911-4088009.

saVITAna stellt sicher, dass:

  • vielfältige Freizeit- und Sportmöglichkeiten vor Ort vorhanden sind
  • ärztliche Versorgung speziell durch Hausbesuche gewährleistet ist und Fachärzte vor Ort angesiedelt sind
  • häusliche Pflege für die Pflegestufen I bis III, bis hin zu medizinisch geschulte 24-Stunden-Betreuung angeboten wird


Zusätzlich wird darauf geachtet, dass die Grundstücke möglichst keine Geländesteigungen aufweisen und der öffentliche Nahverkehr fußläufig erreichbar ist. Alle baulichen Voraussetzungen werden berücksichtigt, so dass auch bei körperlichen Einschränkungen der Verbleib in den eigenen vier Wänden möglich ist, und ein hindernis- und schwellenfreier Übergang zur Wohnumwelt und Nachbarschaft möglich wird.


Zum Projekteintrag saVITAna

Appartementwohnen LOK 18

Spannendes neues Wohnprojekt mit Anbindung an einen Kindergarten und ein Repair Cafe startet in 2016 in Berlin-Schöneberg.


Mehr Informationen zu Appartementwohnen LOK 18 finden Sie auf der Homepage der Stiftung.

Dienstleister des Monats

" Senioren Wohnwechsel " -   stressfrei ins neue Heim

Eva Maria Burchard und Ute Jaschke helfen persönlich und mit Herz Menschen, die eine Veränderung ihrer Wohnsituation wünschen oder benötigen.

Die beiden Damen bieten eine ganz neue Form der Dienstleistung für Senioren, Best Ager und Youngster. Ihr Ziel ist es, zu entlasten und den Wohnwechsel angenehm und stressfrei zu gestalten.

Sie finden die passenden Räume, vermieten / verkaufen die "alte" Wohnung bzw. das Haus und begleiten und organisieren den Umzug von Anfang bis Ende – alles aus einer Hand.

Dabei kooperieren sie mit professionellen Maklern und Handwerkern und hat auch die Auffrischung der Immobilie im Blick (Homestaging).

Weitere Informationen und Kontakt hier.

Stadt Eislingen unterstützt Mehrgenerationen-Wohnprojekte

Die Stadt Eislingen (Baden-Württemberg) möchte Mehrgenerationen-Wohnprojekte unterstützen. Interessenten werden gebeten, sich bei der Stadtverwaltung zu melden, damit zeitnah eine Informationsveranstaltung für Bürger angeboten werden kann. Solche neue Wohnformen werden auch aufgrund des demographischen Wandels seit einigen Jahren immer beliebter. In Mehrgenerationen-Wohnprojekten leben Menschen verschiedenen Alters unterschiedlicher Familienform, meist in separaten Wohnungen, aber unter einem Dach. Grundidee ist die Wahlverwandtschaft, also eine freiwillig eingegangene verwandtschaftsähnliche Beziehung, wobei eine gegenseitige Unterstützung je nach Möglichkeiten und Bedarf erfolgt. Häufig sind in diesen Wohnformen Gemeinschafts- oder Familienräume integriert, die von allen Bewohnern genutzt werden.

Bei der Gründung eines privaten Wohnprojektes benötigen die künftigen Bewohner häufig Unterstützung, beispielsweise bei der Gruppenbildung oder bei der Suche nach einem Grundstück. Die Stadtverwaltung möchte Bürgern Hilfestellungen und Infos rund um das Thema anbieten. Die Infoveranstaltung soll daher noch in diesem Jahr stattfinden. Unverbindlich anmelden kann man sich bis 30. August bei der Stadtverwaltung Eislingen, bei Ann-Marie Simon, Telefon: (07161) 804-315, oder per E-Mail an am.simon@eislingen.de

Aktuelles Wohnangebot
SonnenCity

Wir stellen von Zeit zu Zeit interessante Projekte aus unserer Datenbank vor. Mehr Projekte mit Suchmöglichkeit nach Ihren persönlichen Kriterien finden Sie unter Projekte / Suche oder direkt bei den aktuellen Wohnangeboten.

SonnenCity Berlin Weissensee

Das Projekt umfasst energy++Flügelhäuser, die ein energieeffizientes Wohnen in der Stadt ermöglichen. Eine regenerative, emmissionsfreie Energieversorgung, nachhaltiges Denken und soziales Miteinander sind die Grundmauern des Projekt-Konzepts. - Mehr Informationen zum aktuellen Wohnangebot finden Sie auf der Projektseite von SonnenCity Berlin Weissensee.

Noch 28 Tage bis Papa kommt...

Norbert, der Vater der 4-jährigen Evi wohnt im Hamburg, seine Tochter in München. Evi ist ein Trennungskind. Norbert verdient nicht viel, der Preis für eine Bahnfahrkarte nach München ist hoch. Wenn der Papa kommt, geht Evi mit ihm stundenlang in die Kinderbibliothek - weil es der einzige Raum ist, in dem beide einigermaßen "normal" Zeit miteinander verbringen können, ohne dass es viel kostet. - Das Projekt Flechtwerk2+1 hat diese Situation hunderter getrennt lebender Elternteile erkannt und bietet bundesweit "Kinderzimmer auf Zeit" an: Räume, in denen der Trennungselternteil ungestört Zeit mit seinem Kind verbringen kann. Auch kostenfreie Übernachtungsmöglichkeiten werden von Flechtwerk2+1 organisiert. Damit Evi in Zukunft sicher weiß: nur noch 28 Tage bis Papa kommt...

Trautes Heim? Wie wir wohnen werden

Unter diesem Titel machte sich der WDR in Radio und Fernsehen im Februar 2013 Gedanken über das Thema Wohnen in der Zukunft und in Zeiten des Umbruchs. Unterschiedlicheste Themen werden angeschnitten, wie Sie im Newsroom von News Aktuell zur Themenwoche nachlesen können.

Der WDR selbst hat zu Thema eine eigene Seite veröffentlicht: Trautes Heim? - Wie wir wohnen werden.

Auszeichnung "Sozial Engagiert 2012"

Dem Projekt Neue-Wohnformen.de wurde bei der Verleihung des Mittelstandspreises für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg 2012 die Auszeichnung "Sozial engagiert 2012" verliehen. Wir freuen uns sehr über die Anerkennung unserer Arbeit. 

Neue Funktionalität: Wohnangebote

Als realisiertes Projekt haben Sie nun auch die Möglichkeit, konkrete Wohnangebote zu veröffentlichen. Wenn also zum Beispiel in Ihrem Wohnprojekte eine Wohneinheit frei wird oder im ganz neuen Projekt noch zu besetzen wäre, können Sie Ihr Angebot hier veröffentlichen.

Wie geht das?
Melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten als Projekt an der Datenbank an. Es steht Ihnen dann in der Navigation ein Menüpunkt Wohnangebot zur Verfügung. In einem Formular können Sie dann alle erforderlichen Informationen erfassen.

Wo finde ich aktuelle Angebote?
Finden Sie jetzt auf der Seite Wohnangebote.

Noch nicht in der Datenbank registriert?
Wenn Sie einen neuen Wohnwunsch, eine Projektgruppe, ein Projekt in Gründung oder ein Wohnprojekt eintragen möchten, können Sie dies mit Hilfe der neuen Datenbank. Entsprechende Links finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Wohnwunsch

Sie möchten sich als Einzelperson registrieren, um Ihren Wohnwunsch zu erfassen. Damit können Sie andere Interessierte mit gleichen Interessen, Projektgruppen oder Projekte finden.

Registrieren Sie Ihren Wohnwunsch.

Projektgruppe

Sie sind bereits mehrere Personen, die gemeinsam ein Wohnprojekt realisieren möchten. Einen Bauplatz, ein Objekt, einen Investor suchen Sie noch.

Registrieren Sie sich als Projektgruppe.

Projekt in Gründung

Ihr Projekt ist bereits im Bau oder in sehr konkreter Planung. Bezugsfertig ist es allerdings noch nicht. Hier können sich auch im Bau befindliche Investorenprojekte oder gewerbliche Anbieter registrieren.

Registrieren Sie Ihr Projekt in Gründung.

Wohnprojekte

Ihr Projekt ist bereits fertig. Bewohner ist schon im Projekt eingezogen. Vielleicht suchen Sie Mitstreiter oder Sie möchten einfach über Ihr Projekt informieren.

Registrieren Sie Ihr Wohnprojekt.

Stadtentwicklung spielerisch

Stadtspieler – ein Brettspiel, das sich als innovatives Instrument in Kommunikations- und Beteiligungsverfahren in der integrierten Stadtentwicklung einsetzen lässt.
Auch genossenschaftliche Bioenergiedörfer oder Stadtteilgenossenschaften
lassen sich damit spielerisch angehen.

Nähern Sie sich dem Thema doch einmal ganz anders. Und wenn Sie neugierig geworden sind, schauen Sie unter:  http://www.cl-netz.de/foren/cl.medien.contraste/Besprechung-Stadtspieler-80336.html . Dort hat Burkhard Flieger, bekannt als Spezialist des Genossenschaftswesens eine Besprechung veröffentlicht.

Die demografische Lage der Nation

Unter diesem Titel hat das Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung sowie der GENERALI ZUKUNFTSFONDS eine interessante Studie (pdf) herausgegeben.

Beleuchtet wird die derzeitige Lage in allen Bundesländern, wie auch die Perspektive, bezogen auf das Jahr 2025. Der Rückgang der Bevölkerung im ländlichen Raum und die Konzentration auf Ballungsräume verändern auch das Umfeld für die Protagonisten von neuen Wohnformen. Die zunehmende Alterung und die Abnahme verwandtschaftlicher Beziehungen und Hilfemöglichkeiten rufen nach neuen Lösungsansätzen. Differenzierte Entwicklungen werden deutlich, zeigen Probleme wie Chancen und Hoffnungen.

Facebook!


Hier gelangen Sie zu unserer Facebook-Seite: Neue Wohnformen bei Facebook